Rufen Sie uns an: +49 80287519992 | Mo – Do: 9:00-17:00, Freitag: 9:00 – 12:00

Rufen Sie uns an: +49 80287519992 | Mo – Do: 9:00-17:00, Freitag: 9:00 – 12:00

Was ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR) und wie läuft sie ab?

Die Prophylaxe/PZR ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen beim Zahnarzt.

Die normale Zahnreinigung zuhause reicht oft nicht. Jedem Patienten von klein bis groß wird die Prophylaxe für die Zähne, auch PZR genannt, empfohlen.

Bei der Prophylaxe wird Zahnstein und Plaque entfernt. Auch Verfärbungen können mit entfernt werden.

Die PZR wird durch eine ausgebildete Dentalhygienikerin oder Prophylaxe-Assistentin durchgeführt. Die Dauer der Prophylaxe beträgt ca. 30 – 60 Minuten. Bei der Behandlung können Scaler, Ultraschall, Airflow, Polierbürsten, Polierkelche, Zahnseiden und spezielle Polierstreifen zum Einsatz kommen. Bei jeder Zahnarztpraxis kann die Prophylaxe unterschiedlich ausfallen. Mit den verschiedenen zum Einsatz kommenden Instrumenten, werden die Zahnflächen, wie auch die Zahnzwischenräume gereinigt und poliert. Am Ende der Prophylaxe-Sitzung versiegelt die Dentalhygienikerin/Prophylaxe-Assistentin die Zähne mit einem flouridhaltigem Gel.

 

Was sind die Vor- und Nachteile der professionellen Zahnreinigung ?

Die Vorteile der professionellen Zahnreinigung liegen darin, dass man Karies und Parodontitis vorbeugt. Auch für die gesunde Mundflora ist die PZR sehr zu empfehlen. Für die Optik ist die Zahnreinigung auch ein Vorteil, denn man bekommt glattere Oberflächen und auch deutlich hellere Zähne.

Der Nachteil liegt an den Kosten, denn die Krankenkassen übernehmen wenn, nur einen Teil davon.

Auch zuhause können Sie viel tun, denn wer gut putzt hilft vorzubeugen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Zähne zweimal am Tag, je drei Minuten putzen. Mit Zahnseide oder Interdentalbürsten können Sie die Zahnzwischenräume reinigen. Die Zahnzwischenräume reinigt man am besten einmal am Tag.

Die Ernährung spielt zudem eine sehr große Rolle. Zucker in Getränken und auch in der Nahrung sollten Sie weitestgehend meiden. Essen, das Sie gut kauen müssen fördert außerdem den Speichelfluss und das ist gut für den Zahnschmelz.

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch ans Herz legen, vorbeugend einmal oder am Besten aber zweimal im Jahr zur Kontrolle zum Zahnarzt zu gehen.

0